Boxbirne stehend  Effektiv die Kraftausdauer trainieren

Beim Boxen kommt es nicht einzig und allein auf die Schlagkraft an. Eine schnelle Reaktionsfähigkeit und eine ausgeprägte Kraftausdauer sind mindestens genauso wichtig. Unabhängig davon, ob du dein Boxtraining zuhause oder in einem Fitnessstudio absolvierst, bietet sich die Boxbirne stehend als Trainingsgerät für deine Ausdauer sehr gut an. Was du hierbei beachten solltest und mit welchen Kriterien du das richtige Modell findest, das zeigen wir dir in diesem Ratgeber.

Wozu eine Boxbirne stehend nützlich ist

Boxbirne stehend

Die Boxbirne gehört zu den klassischen Trainingsgeräten im Boxsport. An ihr kann vor allem die Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer gesteigert werden. Die Form des Schlagbereichs erinnert dabei an die namensgebende Birne und ist mit einem Boxsack Ständer an einem Gewicht befestigt, in der Regel wird für das Gewicht Wasser oder Sand verwendet.

Durch die schnell aufeinanderfolgenden Schläge mit dem Boxhandschuh bleibt die Boxbirne stehend in ständiger Bewegung. Dieser Umstand ist insbesondere für die Verbesserung der Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit sehr hilfreich. Darüber hinaus hat die Schwingung der Boxbirne den positiven Effekt, dass du als Boxer zusätzlich deine Ausweichmanöver trainieren kannst. All diese Trainingseffekte werden dir später im Sparring oder im Wettkampf eine große Hilfe sein. 


Woran du eine gute Boxbirne stehend erkennst

Wenn du in der Woche etwas häufiger mit der Boxbirne trainieren möchtest, ist eine hohe Qualität zwingend notwendig. Beim Kauf von Billigware wird sich dein Geldbeutel nur kurzfristig freuen; denn mittelfristig wirst du mindestens zweimal kaufen. Damit dir das nicht passiert, haben wir dir in der folgenden Liste ein paar Punkte zusammengetragen, die du vor dem Kauf einer Boxbirne stehend beachten solltest:

  • Beim Außenmaterial sollte Leder dem Kunststoff vorgezogen werden, da letzterer unter Umständen schnell brüchig werden kann.
  • Der Standfuß muss verhältnismäßig groß und schwer genug sein, um die Schläge auf die Boxbirne kompensieren zu können. Wasser oder Sand sind die häufigsten Füllmaterialien
  • Bei der Füllung der Boxbirne selbst solltest du dich grob an den Leitlinien für die normale Boxsack Befüllung orientieren
  • Eine stufenlose Verstellbarkeit ist optimal, wenn mehrere Personen mit der Boxbirne trainieren möchte
  • Anständiger Lieferumfang mit leicht verständlichen Anleitungen
  • Angemessene Qualität in einem Preissegment zwischen 40 und 100 Euro
  • Überwiegend positive Kundenbewertungen; achte hierbei auch häufig genannte Vor- und Nachteile und vergleiche diese mit deinen Anforderungen!

Boxbirne für Kinder

Auch die jungen Nachwuchsboxer brauchen ein geeignetes Trainingsgerät, um ihre Kraftausdauer zu verbessern und sich gegebenenfalls auch eine Möglichkeit zu erschaffen, um überschüssige Energie loszuwerden. Neben dem kleinen Standboxsack gibt es auch spezielle Boxbirnen für Kinder, die sich spielend leicht aufbauen lassen.

Bei der Kaufauswahl sollte insbesondere die angepasste Größe und Gewicht unter die Lupe genommen werden. Die Option der stufenlosen Höhenverstellbarkeit ist aus unserer Sicht bei einer Boxbirne für Kinder absolutes Minimum, da das Kind ja immer weiterwächst und der Boxsack ansonsten ja irgendwann zu klein wäre.

Außerdem ist die Wahl einer Boxbirne stehend gerade in Bezug auf den schnellen Interessenswandel von Kindern sinnvoll: Es gibt immer wieder Phasen, in denen Kinder etwas unbedingt ausprobieren möchten und nach ein paar Wochen oder Monaten sich nicht mehr sonderlich dafür interessieren. Ein hängender Boxsack wäre in diesem Fall unangenehmer, da man dafür womöglich extra ein Loch in die Wand oder in die Decke bohren musste.